ESTA Ausfüllhilfe

Nachfolgend finden Sie detaillierte Anweisungen, wie Sie Ihren ESTA-Antrag ausfüllen können. Bitte achten Sie darauf, dass alle Informationen korrekt sind, da Sie sonst eventuell Schwierigkeiten bei der Einreise in die USA haben könnten. Alle von Ihnen verlangten Informationen und Daten dienen der Sicherheit in den USA.

Vor der Antragstellung

Um einen ESTA Antrag zu stellen, sollten Sie zunächst Folgendes bereithalten:

  • Gültiger, biometrischer Reisepass (gültig mindestens bis zum Tag der Ausreise)
  • Informationen über: Ihre Eltern (Vor- und Nachname), Ihre eigenen Kontaktdaten, die Anschrift Ihres Arbeitgebers, Notfallkontaktdaten und die Aufenthaltsadresse bzw. eine Kontaktperson in den USA
  • Eine gedeckte Kreditkarte (VISA oder Mastercard)

Falls während der Antragstellung Fragen aufkommen, können Sie zunächst auf das grüne Fragezeichen neben dem Feld klicken. Hier wird ausführlicher erklärt, was genau Sie in das Feld eintragen müssen. Wird Ihre Frage auch dort nicht beantwortet, finden Sie unten links auf der Seite ein rotes Chat-Symbol. Wenn Sie darauf klicken, öffnet sich ein Fenster, in das Sie Ihre E-Mail Adresse und Ihren Namen eingeben müssen. Anschließend wird sich ein Mitarbeiter unseres Kundensupports im Chatfenster anschreiben. Bitte berücksichtigen Sie, dass der Online Chat von 9.00 - 20.00 Uhr verfügbar ist. Ansonsten können Sie den Dienstleister auch per E-Mail kontaktieren.

Schritt: Informationen über Ihre Person und Reise

Informationen zum Antragsteller

Zunächst werden Informationen über Sie als Antragsteller benötigt. Bitte tragen Sie hier die Daten genauso ein, wie Sie in Ihrem Reisepass stehen.

Vorname, Nachname und Geschlecht

Vorname, Nachname und Geschlecht

Beim Vornamen sollten alle angegeben werden, falls mehrere Vornamen vorhanden sind. Bei der Wahl des Geschlechts müssen Sie entweder “männlich” oder “weiblich” wählen.

Pseudonym

Pseudonym

Falls Sie ein eingetragenes Pseudonym oder einen Künstlernamen haben, sollten Sie diesen hier angeben. Darunter zählt übrigens auch der Name, den man vor einer Heirat hatte. Besteht das Pseudonym aus nur einem Namen, können Sie bei “Vorname” einfach “FNU” eingeben.

Geburtsdatum- und ort

Geburtsdatum- und ort

Ihr Geburtsdatum- und ort sowie das Geburtsland sollten Sie ebenfalls genauso angeben, wie er im Reisepass steht. Da jeder Antrag von einem Serviceteam manuell überprüft wird, kann es vorkommen, dass Sie eine E-Mail vom Anbieter bekommen, in der Sie Ihren Geburtsort (oder andere Angaben) nochmals bestätigen müssen. Das ist meist der Fall, wenn der im Reisepass stehende Ort mittlerweile umbenannt wurde und somit nicht von den Mitarbeitern im System gefunden wurde. Häufig ist dies bei Geburtsorten außerhalb Deutschlands der Fall.

Vor- und Nachname der Eltern

Vor- und Nachname der Eltern

Im Anschluss müssen Sie die Vor- und Nachnamen Ihrer Eltern angeben. Die Angabe des zweiten Vornamens ist in diesem Fall nicht notwendig. Ist der Name oder einer ein Teil des Namens eines oder mehrerer Elternteile nicht bekannt, kann in das Feld “UNKNOWN” (Englisch für unbekannt) eingegeben werden.

Kontaktdaten des Antragstellers

E-Mail Adresse

E-Mail Adresse

Um sicherzugehen, dass Sie die richtige E-Mail Adresse angeben, muss diese in unserem Antragsformular zwei Mal eingetragen werden. Die richtige Angabe ist wichtig, da der Dienstleister an diese E-Mail Adresse Ihre ESTA Reisegenehmigung als PDF-Datei versenden.

Telefonnummer

Telefonnummer

Bei der Angabe der Telefonnummer haben Sie die Auswahl zwischen Mobil, Festnetz, Arbeit oder Sonstige. Sie können auch eine internationale Nummer angeben, deren Vorwahl Sie unter “Ländervorwahl” auswählen können. Falls Sie selbst keine Telefonnummer haben, können Sie auch die Nummer eines Dritten angeben (z. B. ein Familienmitglied, ein Freund oder ein Kollege).

Adresse

Adresse

Für eine vollständigen ESTA Antrag müssen Sie eine eine gültige Adresse angeben, unter der Sie registriert und für Behörden erreichbar sind.

Angaben zum Beschäftigungsverhältnis

Angaben zum Beschäftigungsverhältnis

Wenn Sie in einem Beschäftigungsverhältnis stehen oder standen, müssen Sie dies angeben, klicken Sie in diesem Fall also im Formular auf “Ja”. Im Anschluss öffnet sich ein Fenster, in dem Sie nähere Angaben zu Ihrem Beschäftigungsverhältnis machen müssen. Geben Sie in diesem Fenster bitte den Namen und die Adresse Ihres Arbeitgebers ein. Sind Sie derzeit nicht in einem Beschäftigungsverhältnis, dann können Sie einfach die Daten des vorherigen Arbeitgebers eintragen. Es gibt einige Sonderfälle, bei denen Sie folgende Angaben machen können:

  • Studenten - STUDENT
  • Selbstständge - SELF-EMPLOYED
  • Kinder - CHILD
  • Hausfrau/-mann - HOMEMAKER
  • Betreuendes Elternteil - STAY-AT-HOME-PARENT

Wenn keines dieser Angaben auf Sie zutrifft, dann tragen Sie einfach ein Wort ein, das Ihr Beschäftigungsverhältnis am besten beschreibt. Waren Sie bisher noch in keinem Beschäftigungsverhältnis, so können Sie “Nein” anklicken.

Soziale Medien

Soziale Medien

Die Angabe über Ihre Accounts in den Sozialen Medien ist optional, also keine Pflichtangabe.Sollten Sie diese Angabe jedoch freiwillig machen wollen, können Sie an dieser Stelle auf “Ja” klicken. Sie haben unter “Anbieter/Plattform” die Möglichkeit, einen Social Media Anbieter auszuwählen und können bei “Social Media ID/Nutzername” Ihren Profilnamen angeben.

Notfallkontaktdaten

Notfallkontaktdaten

Im Falle eines Notfalls brauchen die US-Behörden einen Notfallkontakt, mit dem sie sich bei einem Unfall, einer Erkrankung oder Ähnlichem in Verbindung setzen würden. Es kann sich auch um eine Person außerhalb der USA handeln, z.B. ein Familienmitglied, einen Freund oder einen Kollegen. Falls Sie keinen Notfallkontakt haben oder nicht den vollständigen Namens kennen, können Sie in den entsprechenden Feldern einfach “UNKNOWN” eintragen und bei der Telefonnummer zwei Nullen (00) angeben. Auch die Angabe einer gültigen E-Mail Adresse Ihres Notfallkontaktes ist notwendig.

Informationen zu Ihrer Reise

Informationen zu Ihrer Reise

Planen Sie lediglich einen Transitaufenthalt in einem der US-amerikanischen Flughäfen, dann sollten Sie diese Frage mit “Ja” beantworten. Falls die USA jedoch Ihr endgültiges Reiseziel ist, klicken Sie auf “Nein”. In diesem Falle müssen Sie weitere Angaben über Ihren Ansprechpartner in den USA machen. Dabei kann es sich um einen Freund, Verwandten oder Geschäftspartner handeln. Haben Sie keinerlei Kontakte in den USA, können Sie auch einfach den Namen des Hotels angeben, in dem Sie sich aufhalten werden. Planen Sie eine Rundreise und übernachten Sie dementsprechend in mehreren Unterkünften, können Sie einfach die Daten der ersten Unterkunft angeben. Geben Sie bitte neben dem Namen auch die Adresse und die Telefonnummer des US-Ansprechpartners an. Liegen Ihnen keine Daten vor, können Sie auch einfach “UNKNOWN” eingeben.

Informationen zum Reisepass

Beim Eintragen der Reisepassdaten ist es wichtig, dass Sie darauf achten, dass alle Angaben korrekt sind. Da Ihr Reisepass nicht vorliegt, würde ein Tippfehler oder Zahlendreher bei der manuellen Überprüfung nicht auffallen, solange beispielsweise die Reisepassnummer aus 9 Ziffern besteht. Im Nachhinein können die Angaben leider nicht verändert werden und es muss ein komplett neuer ESTA Antrag mit den korrigierten Daten gestellt werden. Es könnte auch sein, dass Ihr Antrag aufgrund von falschen Angaben abgelehnt wird. Falls Sie Anträge für mehrere Personen stellen, sollten sie bestenfalls eine Kopie der Reisepässe vorliegen haben, um eine korrekte Angabe der Daten sicherzustellen. Falls Sie den ESTA Antrag für Ihr Kind ausfüllen, dann ist ein Kinderpass für die Beantragung einer ESTA Reisegenehmigung leider nicht ausreichend - auch Ihr Kind benötigt hierfür einen biometrischen Reisepass, den Sie im Bürgerbüro beantragen können. Auch ein vorläufiger Pass wird für die Beantragung von ESTA nicht akzeptiert.

Staatsbürgerschaft

Staatsbürgerschaft

Bitte wählen sie das Staatsbürgerschaftsland so aus, wie es in Ihrem Reisepass erscheint. Diese Angaben sind für einen vollständigen ESTA Antrag notwendig.

Ausstellungsland des Reisepasses

Ausstellungsland des Reisepasses

In der Regel ist das Ausstellungsland dasselbe wie das Land der Staatsbürgerschaft.

Reisepassnummer

Reisepassnummer

Die Reisepassnummer finden Sie in Ihrem Reisepass rechts oben. Bitte überprüfen Sie die genaue Ziffernfolge nach dem Eintragen genau. In Deutschland besteht die Reisepassnummer aus eine Kombination von 9 Zahlen und Buchstaben. Der Buchstabe “O” wird dabei aufgrund der großen Ähnlichkeit zur Zahl “0” niemals vorkommen.

Hinweis: Falls Sie während der Gültigkeitsdauer von ESTA einen neuen Reisepass beantragen, müssen Sie für eine erneute Einreise in die USA auch ein neues ESTA beantragen, da sich die Reisepassnummer geändert hat.

Ausstellungsdatum des Reisepasses

Ausstellungsdatum des Reisepasses

Unter derselben Bezeichnung finden Sie das exakte Datum der Ausstellung auf Ihrem Reisepass. Für die Fertigstellung Ihres ESTA Antrags ist diese Angabe unerlässlich.

Ablaufdatum des Reisepasses

Ablaufdatum des Reisepasses

Das Ablaufdatum Ihres Reisepasses finden Sie auf dem Pass unter “Gültig bis”. Ihr Reisepass muss noch mindestens bis zum Tag der Ausreise aus den USA gültig sein.

Reisepass oder Personalausweis von weiteren Ländern

Reisepass oder Personalausweis von weiteren Ländern

Falls Sie einen Reisepass oder Personalausweis von einem anderen Land besitzen, müssen Sie diese Frage mit “Ja” beantworten, auch wenn Sie nicht mehr Staatsbürger dieses Landes sind. Geben Sie bitte das Ausstellungsland, die Art des Dokuments, die Dokumentnummer und das Ablaufjahr an. Falls Ihnen die Dokumentennummer nicht vorliegt, können Sie auch einfach “UNKNOWN” eintragen. Sollte das Ablaufdatum nicht bekannt sein, geben Sie bitte 0000 ein.

Aktuelle weitere Staatsbürgerschaften

Aktuelle weitere Staatsbürgerschaften

Besitzen Sie aktuell neben der Staatsbürgerschaft, die Sie weiter oben eingetragen haben, noch eine weitere, müssen Sie diese hier angeben, also in diesem Falle auf “Ja” klicken. Sie müssen hier das Land der Staatsbürgerschaft auswählen sowie Angaben zum Erwerb dieser Staatsbürgerschaft machen. Dabei steht Ihnen Geburt, Abstammung, Eingebürgert oder Sonstige zur Auswahl. Bei “Sonstige” müssen Sie dann nähere Angaben dazu machen, wie Sie die Staatsbürgerschaft erworben haben.

Frühere bzw. abgelegte Staatsbürgerschaften

Frühere bzw. abgelegte Staatsbürgerschaften

Haben Sie in der Vergangenheit eine weitere Staatsbürgerschaft besessen, die Sie mittlerweile abgelegt haben, müssen Sie diese angeben. Im Dropdown Menü können Sie das entsprechende Land auswählen. Sollte es das Land unter dem ursprünglichen Namen nicht mehr geben (z.B. Jugoslawien), dann geben Sie einfach das Land ein, welches sich aktuell in diesem Gebiet befindet (also bei Jugoslawien dann dementsprechend z.B. Serbien).

Global Entry Mitgliedschaft

Global Entry Mitgliedschaft

Falls Sie im Besitz einer Global Entry Mitgliedschaft zur vereinfachten Einreise in die USA sind, können Sie an dieser Stelle Ihre neunstellige Mitgliednummer (PASSID) angeben.Diese finden Sie auch in Ihrem Account des Global Online Enrollment System (GOES).

Die ESTA Sicherheitsfragen

Bevor Sie den ESTA Antrag abschicken können, müssen Sie noch einige Sicherheitsfragen beantworten. Diese Sicherheitsfragen dienen den US-Behörden zur Abschätzung möglicher Risiken, die von Einreisenden ausgehen könnten. Sie decken folgende Themen ab:

  • Gesundheit
  • kriminelle Hintergründ
  • Drogen
  • terroristische Absichten und Aktivitäten
  • vorherige Ablehnungen von Visa oder ESTAs
  • illegale Arbeitsvorhaben in den USA
  • Überschreitung der Auenthaltsdauer
  • weitere Staatsbürgerschaften
  • Reisen in “Gefahrenländer”

Bitte nehmen Sie diese Fragen nicht auf die leichte Schulter und lesen Sie sich genau durch. Es ist überaus wichtig, dass Sie die Fragen wahrheitsgemäß beantworten. Kommt nämlich im Nachhinein heraus, dass Sie falsche Angaben gemacht haben, könnte Ihnen ein lebenslanges Einreiseverbot auferlegt werden.Falls Sie eine oder mehrere Fragen mit “Ja” beantworten, wird Ihnen die Meldung angezeigt, dass Sie mit dieser Antwort nicht fortfahren können. In diesem Fall würde Ihr ESTA Antrag nämlich abgelehnt werden. Daher ist unser ESTA Formular so eingerichtet, dass es mit einer “Ja”-Angabe bei den Sicherheitsfragen nicht abgeschickt werden kann. Stattdessen müssen Sie sich an eine US-Botschaft wenden, um ein Visum für einen USA-Aufenthalt zu beantragen.

1

Sicherheitsfrage: Ansteckende Krankheiten und Drogenmissbrauch

Sicherheitsfrage: Ansteckende Krankheiten und Drogenmissbrauch

Viele Antragsteller sind sich bei dieser Frage unsicher: Gilt eine Grippe nicht auch als ansteckende Krankheit? Die Frage ist, ob die Krankheit für die amerikanische Bevölkerung eine Gefahr darstellen würde. Um dies zu beurteilen, richtet sich das Augenmerk auf zwei Faktoren:

1. Es handelt sich um eine ansteckende Krankheit, die durch Körperflüssigkeiten, Atemluft oder Insektensicher übertragbar ist

2. Die Krankheit ist schwer heilbar und daher auch schwer zu kontrollieren

Daher ist beispielsweise bei einer Grippe der erste Faktor zutreffend, der zweite jedoch nicht. Einer Grippe ist meist kurierbar und daher eine gut kontrollierbare und heilbare Erkrankung. Daher können Sie in diesem Falle getrost “Nein” anklicken.

Wie in der Frage zu erkennen ist (s.o.) wurden jedoch Krankheiten definiert, mit denen eine ESTA Beantragung nicht möglich ist. Sollten Sie aktuell akut unter einer dieser Krankheiten leiden, müssen Sie die Frage mit “Ja” beantworten, nicht aber, wenn Sie diese Krankheit hatten und diese geheilt wurde. In diesem Falle ist es jedoch von Vorteil, wenn Sie eine entsprechende englischsprachige ärztliche Bescheinigung mit sich führen würden.

Auch Drogenkonsum wird in dieserSicherheitsfrage angesprochen - sollten sie unter einer Drogensucht leiden, müssen Sie an dieser Stelle “Ja” anklicken, nicht aber, wenn Sie gelegentlich Drogen konsumieren, die in Ihrem Heimatland legal sind.

2

Sicherheitsfrage: Vorstrafen und/oder Verurteilungen

Sicherheitsfrage: Vorstrafen und/oder Verurteilungen

Die Frage nach Vorstrafen oder Verurteilungen müssen Sie nur dann mit “Ja” beantworten, wenn das verurteilte Verbrechen auf einen schweren Sachschaden einer Behörde oder einer schwere Körperverletzung einer Person zurückzuführen ist. Sind Sie jedoch beispielsweise aufgrund einer Steuerhinterziehung vorbestraft, können Sie hier “Nein” wählen.

3

Sicherheitsfrage: Besitz, Verwendung und Handel von Drogen

Sicherheitsfrage: Besitz, Verwendung und Handel von Drogen

Die dritte Sicherheitsfrage ist eine Erweiterung der ersten Sicherheitsfrage. Diese Frage sollten Sie nur mit “Ja” beantworten, wenn Sie bereits in Ihrem Land gegen Gesetze verstoßen haben, die den Konsum diverser Drogen verbieten. Beim Konsum legaler Drogen handeln Sie jedoch rechtmäßig und können mit “Nein” antworten.

4

Sicherheitsfrage: Terroristische Vorhaben und Aktivitäten

Sicherheitsfrage: Terroristische Vorhaben und Aktivitäten

Diese Frage können Sie mit “Nein” beantworten, wenn Sie noch nie in terroristische Aktivitäten, Spionage, Sabotage oder Völkermord verwickelt waren und auch in Zukunft nicht planen, solche Aktivitäten auszuführen.

5

Sicherheitsfrage: Vergangener Betrug

Sicherheitsfrage: Vergangener Betrug

Falls Sie jemals wissentlich bei der Beantragung eines US-Visums oder einer ESTA Einreisegenehmigung falsche Angaben gemacht haben oder Informationen vorenthalten haben und dies den US-Behörden aufgefallen ist, müssen Sie hier “Ja” anklicken. In den meisten Fällen ist dann die Einreise in die USA nicht mehr möglich. Aus diesem Grund noch einmal der Hinweis, den ESTA Antrag wahrheitsgetreu auszufüllen.

6

Sicherheitsfrage: Beschäftigungsvorhaben in den USA

Sicherheitsfrage: Beschäftigungsvorhaben in den USA

Diese Frage müssen Sie nur mit “Ja” beantworten, wenn Sie vorhaben, mit der ESTA Einreisegenehmigung eine Anstellung in den USA zu suchen oder wenn Sie in der Vergangenheit bereits bei illegaler Arbeitsaufnahme in den USA erwischt wurden. Da die Beschäftigungsaufnahme bei einem US-amerikanischen Arbeitgeber mit einer ESTA Einreisegenehmigung nicht erlaubt ist, gilt dies als ein Gesetzesverstoß und man wird mit großer Wahrscheinlichkeit des Landes verwiesen und erhält ein Wiedereinreiseverbot.Diese Vorgaben gelten jedoch nicht, wenn Sie mit ESTA für eine Geschäftsreise eines nicht-amerikanischen Arbeitgebers in die USA reisen.

7

Sicherheitsfrage: Frühere Ablehnungen von ESTA oder Visa

Sicherheitsfrage: Frühere Ablehnungen von ESTA oder Visa

Wurde Ihr ESTA- oder Visum Antrag bereits in der Vergangenheit abgelehnt oder Ihnen wurde die Einreise bei der Grenzkontrolle verwehrt, müssen Sie diese Frage mit “Ja” beantworten. ESTA wird Ihnen dann mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr genehmigt werden.

8

Sicherheitsfrage: Illegale Überschreitung der genehmigten Aufenthaltsdauer

Sicherheitsfrage: Illegale Überschreitung der genehmigten Aufenthaltsdauer

Wenn Sie sich bei vergangenen Aufenthalten in den USA länger im Land aufgehalten haben, als es Ihre Aufenthaltserlaubnis zuließ, müssen Sie hier “Ja” anklicken.

9

Sicherheitsfrage: Aufenthalte in den “Gefahrenländern”

Sicherheitsfrage: Aufenthalte in den “Gefahrenländern”

Für die US-Behörden sind der Iran, Irak, Jemen, Sudan, Somalia, Nordkorea, Libyen und Syrien sogenannte “Gefahrenländer” und werden als problematisch eingestuft. Daher ist die Einreise mit ESTA (unabhängig von Dauer und Aufenthaltsgrund in dem jeweiligen Land) nicht möglich, wenn Sie nach dem 1. März 2011 in einem dieser Länder einen Aufenthalt hatten. In diesem Fall müssen Sie bei einer US-Botschaft ein Visum beantragen.

Schritt: Eingaben überprüfen und bestätigen

Nachdem Sie den ESTA Antrag ausgefüllt haben, können Sie an dieser Stelle nochmals alle Daten zusammengefasst auf ihre Richtigkeit überprüfen. Fällt Ihnen ein Fehler auf, können Sie einfach oben rechts auf den Button “Eingaben bearbeiten” klicken, um den Fehler zu korrigieren. Bitte prüfen Sie alle Angaben sorgfältig, da im Nachhinein lediglich der US Kontakt bzw. die Aufenthaltsadresse in den USA und Ihre E-Mail Adresse geändert werden können - eine Korrektur aller anderen Angaben ist nach dem Einreichen des ESTA Antrags nicht mehr möglich und es müsste ein komplett neuer ESTA Antrag gestellt werden.Am Ende der Zusammenfassung müssen Sie noch bei einer Verständnis- und Auftragsbestätigung zustimmen, dass Sie alle Angaben wahrheitsgetreu angegeben haben und alle Fragen und Erklärungen verstanden haben

Schritt: Eingaben überprüfen und bestätigen

Schritt: Zahlungsmethode wählen und zahlen

Bevor Sie im dritten Schritt die Zahlungsmethode wählen und für Ihren ESTA Antrag bezahlen, müssen Sie noch angeben, ob die Art des Antrags geschäftlich oder privat ist

Schritt: Zahlungsmethode wählen und zahlen

Im Anschluss wird Ihnen der zu zahlende Gesamtbetrag angezeigt. Sie können den ESTA Antrag nur mit einer VISA oder Mastercard Kreditkarte bezahlen. Wählen Sie bitte eine der beiden Optionen aus und geben Sie Ihre Kreditkartendetails ein. Zuletzt müssen Sie dem Bearbeitungsbeginn vor Ablauf dem 14-tägigen Widerrufsrechts und den allgemeinen Geschäftsbedingungen zustimmen.

”Über den Button “ESTA beantragen” wird Ihr ESTA Antrag dann übermittelt.

Das wars! Die nächsten Schritte sind:

1. Die Experten überprüfen die von Ihnen angegebenen Daten. Bei Fehlangaben werden diese korrigiert oder der Anbieter kontaktiert Sie ggf. per E-Mail, um diese schnellstmöglich zu beseitigen. So wird sichergestellt, dass Ihrer Einreise nichts im Weg steht. Bitte behalten Sie deshalb Ihren E-Mail Eingangsordner im Auge. Auch Ihren Spam Ordner sollten Sie überprüfen, da E-Mails manchmal darin landen.

2. Anschließend werden die Angaben an das U.S. Department of Homeland Security übermittelt. Meist erhalten Sie im innerhalb weniger Stunden, maximal jedoch nach 72 Stunden, Ihre ESTA-Einreisegenehmigung per E-Mail.

3. Mit der ausgestellten und übermittelten Einreisegenehmigung können Sie nun beruhigt Ihre Reise antreten.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt!