ESTA Antrag zur Einreise in die USA

Der einfache Weg in die USA ohne Visum

Dank ESTA ist in den meisten Fällen ein Visum für die USA nicht mehr notwendig. Was eine ESTA-Genehmigung genau ist und wer diese nutzen kann erfahren Sie auf unserer Seite.

ESTA Antrag Definition:

Der ESTA (“Electronic System for Travel Authorization”) Antrag ist ein elektronisches Antragsformular, das für einen visumfreien Aufenthalt in den USA ausgefüllt werden muss. Das automatisierte ESTA-System überprüft, ob der Antragsteller die Voraussetzungen erfüllt, im Rahmen des Visa Waiver Programms (VWP) in die USA einzureisen.

Die einfache Einreise in die Vereinigten Staaten mit ESTA

ESTA im Überblick

  • ESTA ist das automatisierte System für die Einreise in die USA
  • Abkürzung ESTA steht für “Electronic System for Travel Authorization”
  • ESTA wurde 2008 als günstige und schnelle Alternative zu den verschiedenen US-Visa eingeführt
  • Reisegenehmigung für Staatsangehörige 39 Länder, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz (dank des Visa Waiver Programms (VWP))
  • Aufenthaltsdauer in den USA bis zu 90 Tage am Stück möglich
  • Langwierige Beantragung eines Visums auf einer US-Botschaft fällt weg
  • ESTA kann nur online beantragt werden
  • Für die Beantragung muss ein Formular ausgefüllt werden, in dem unter anderem persönliche Daten wie Vor- und Nachname, Geburtsdatum oder die aktuelle Anschrift abgefragt werden
  • Ein maschinenlesbarer Reisepass und die Angabe der Daten ist Pflicht
  • Eine Kreditkarte zur Zahlung der Bearbeitungsgebühr ist notwendig
  • ESTA-Antrag wird in maximal 72 Stunden bestätigt
  • 2 Jahre gültig und ermöglicht eine mehrmalige Einreise in die Vereinigten Staaten
  • Ist für Touristen und Geschäftsreisende ausgelegt

Wo muss ich ESTA beantragen?

Der ESTA Antrag kann entweder über die offizielle Website des U.S. Department of Homeland Security (https://esta.cbp.dhs.gov/) beantragt werden oder mithilfe eines ESTA Online Services. ESTA Formular Services bieten gegen eine Gebühr Unterstützung beim Ausfüllen des Antrags durch Visa-Experten an.

ESTA Service: Ihre Vorteile im Überblick

  • Schneller Ausfüllprozess beim Formular
  • Einreisegenehmigung innerhalb von Minuten
  • Deutschsprachiger und internationaler Kundensupport
  • Geld-zurück-Garantie, falls Sie abgelehnt werden
Jetzt Beantragen

ESTA Antrag auf deutsch ausfüllen mit Ausfüllhilfe

Unterstützung beim ausfüllen des ESTA Antrags bekommen Sie z.B. über sogenannte Online ESTA Antrags Services (z.B. https://www.estaapplication.us/). Gegen eine Gebühr bieten diese z.B.

  • leicht verständliche Online Formulare in deutsch (mit zusätzlichen Tipps)
  • manuelle Überprüfung und gegebenenfalls Korrektur des ausgefülltes Antrags, bevor er zur Bewertung an die US-Behörden weitergeleitet wird
  • Beratung per Live Chat oder Mail durch deutschsprachigen Kundenservice
  • Zusendung des ESTA Dokuments innerhalb weniger Stunden als PDF Datei
  • Geld-zurück-Garantie bei Ablehnung des Antrags trotz präziser Vorprüfung

ESTA-Antrag online einreichen
- Einfache Einreise nach Amerika -

Was ist ESTA? Die elektronische Reisegenehmigung für die USA

ESTA ist die Abkürzung von Electronic System for Travel Authorization und bezeichnet ein System, um elektronisch die Einreiseerlaubnis für die USA zu beantragen. Die Genehmigung ist allerdings kein Visum. Bei dem ESTA System handelt es sich um ein automatisiertes System, das es Staatsbürgern von 39 Ländern erlaubt, mit dem Visa Waiver Programm (VWP) in die USA zu reisen oder über die USA einen Transit vorzunehmen - dazu zählt auch die deutsche, österreichische und schweizer Staatsbürgerschaft. Denn auch für die Durchreise ist eine Einreiseerlaubnis für die USA notwendig, da es in den Flughäfen keine Transitbereiche gibt und alle Passagiere, unabhängig von der Aufenthaltsdauer, durch die Grenzkontrolle müssen.

Das System wird von dem Department of Homeland Security überwacht. Damit ersetzt der ESTA Antrag das zuvor gültige Formular I-94W, das Reisende zum Beispiel im Flugzeug kurz vor der Landung ausfüllen mussten. Das ESTA System kommuniziert mit APIS - einem Informationssystem der Fluglinien - und benachrichtigt die Fluggesellschaft, ob eine entsprechende Erlaubnis vorliegt und die Bordkarte erstellt werden darf. Mit dem online ESTA Antrag können Reisende bequem von Zuhause aus über das Internet eine Reiseerlaubnis für einen Flug über oder in die Vereinigten Staaten von Amerika einholen.

Wann muss ein ESTA beantragt werden?

Grundsätzlich ist eine vernünftige Reiseplanung nicht als Last-Minute Projekt zu empfehlen und sollte schon frühzeitig begonnen werden. Der ESTA Antrag sollte spätestens 72 Stunden vor Reiseantritt gestellt werden. Jeder Antrag wird geprüft und analysiert. Die Prüfung kann unter Umständen eine etwas längere Zeit in Anspruch nehmen. Auch wenn das eher die Ausnahme darstellt, sollten Sie sich frühzeitig um Ihren Antrag kümmern. So haben Sie gegebenenfalls auch noch Zeit, Fehler im Antrag zu korrigieren, die zuvor nicht aufgefallen waren oder sich dem Bestücken Ihrer Reiseapotheke zu widmen, weil Sie den Papierkram als erfolgreich erledigt abhaken können.

Sobald das ESTA bestätigt wurde, ist umgehend der Abflug in die Vereinigten Staaten möglich und ist ür zwei Jahre lang gültig.

Sollte der ESTA Antrag nicht genehmigt werden, muss der Antragsteller ein klassisches Visum bei einem US-amerikanischen Konsulat für einen befristeten Aufenthalt beantragen.

Hier finden Sie weitere Informationen über

Hinweise: Der Reisende selbst ist verpflichtet, den Status seiner Genehmigung online auf den entsprechenden Seiten zu verfolgen. Die Entscheidung erfolgt innerhalb einer Frist von 72 Stunden. Auch wenn der Flug noch nicht fest gebucht ist, kann trotzdem ein Antrag gestellt werden.

Wie und wo wird der ESTA Antrag abgegeben?

Der ESTA Antrag muss zwingend im Internet, also online, erfolgen. Es ist nicht möglich, sich direkt zu einer Behörde zu begeben oder den Antrag schriftlich per Post abzugeben. Denn das ESTA System basiert auf eine elektronische Verfahrensabwicklung. Daher ist es erforderlich, dass der Antrag online gestellt wird.

Die online Beantragung hat zudem auch noch einige Vorteile, denn damit geht auch eine erhebliche Zeitersparnis einher. Denn im Gegenzug wäre ein Visum bei einer Behörde mit einem hohen Zeitaufwand verbunden. Es ist nicht erforderlich, die ESTA Genehmigung schriftlich aufzubewahren, da sie elektronisch mit dem Reisepass verknüpft ist. Allerdings ist es ratsam, die Genehmigung auszudrucken, um auf der sicheren Seite zu sein und alle Reiseinformationen auf einem Blick zu haben.

Weitere Informationen zur ESTA-Beantragung finden Sie hier

ESTA für Senioren, Kinder und Pflegefälle

Für Senioren, Kleinkinder oder Pflegefälle gibt es keine Sonderregelungen. Besonders bei Minderjährigen, aber auch bei volljährigen Pflegefällen, die nicht Ihr eigener Vormund sind, wird im Fall, dass Sie nur von einem Elternteil oder Vormund begleitet werden, ein Nachweis über das alleinige Sorgerecht oder eine notariell beglaubigte Zustimmung des zweiten Vormunds benötigt. Deshalb ist es sinnvoll, im Vorfeld ein notariell beglaubigtes und von beiden Vormunden unterschriebenes Dokument in englischer Sprache zu formulieren, das bezeugt, dass der andere Vormund über die Reise informiert ist und dieser zustimmt.

Bei der Reise mit Kindern ist zudem zu beachten, dass die Beantragung des ESTA zwingend einen vollständigen, maschinenlesbaren Kinderreisepass erfordert.

Weitere Informationen sowie ein Vordruck für das benötigte Dokument finden Sie im Ratgeber: ESTA für Kinder

Welche Reisedokumente sind nötig?

Die Einreise in die USA ist leider nicht ganz so bequem, wie beispielsweise das Reisen innerhalb Europas. Ein Personalausweis ist hier nicht ausreichend. Stattdessen benötigt man einen gültigen, biometrischen Reisepass, der auf jeden Fall maschinenlesbar sein muss. Das gleicher gilt übrigens auch für Kinder, denn diese brauchen für ein visumfreies Reisen mit ESTA auch einen biometrischen Kinderreisepass. Ein einfacher Kinderpass bzw. Kinderausweis ist nicht ausreichend - auch für Ihr Kind müssen Sie einen biometrischen Reisepass vorweisen. Das ESTA ist dabei fest an die Passnummer dieses Reisepasses gebunden. Ihr Reisepass muss noch mindestens bis zum Tag der Ausreise gültig sein. Müssen Sie während der Gültigkeit Ihrer ESTA Einreisegenehmigung einen neuen Reisepass beantragen, dann ist Ihr ESTA nicht mehr gültig und Sie müssen für eine Einreise in die USA ein neues ESTA mit dem neuen Reisepass bzw. der neuen Reisepassnummer beantragen. Achtung! An einer Stelle im ESTA Formular wird nach der Identitätsnummer gefragt, dabei handelt es sich nicht um die Reisepassnummer, sondern um die Personalausweisnummer, die Sie oben rechts auf Ihrem Personalausweis finden.

Kosten für den ESTA Antrag

Die Kosten für den ESTA Antrag variieren von Webseite zu Webseite. Pro Reisenden müssen zunächst die Kosten für das Department of Homeland Security bezahlt werden. Diese setzen sich zusammen aus einer Genehmigungsgebühr und einer Bearbeitungs- bzw. Verwaltungsgebühr. Sollte eine Ablehnung erfolgen, dann wird Ihnen lediglich die Genehmigungsgebühr erstattet. Der Betrag wird vom Konto in Euro abgebucht und ist vom aktuellen Kurs des Dollars abhängig.

ESTA bezahlen

Bezahlt werden kann mit verschiedenen gängigen und sicheren Zahlungsmitteln. Die Nutzung eines Serviceanbieters hat mehrere Vorteile, so steht die Webseite zum Beispiel auf Deutsch zur Verfügung und es gibt ein Formular, das Schritt für Schritt durch sämtliche Prozesse beim Ausfüllen führt. In der Regel wird dann innerhalb von wenigen Minuten oder Stunden die Reisegenehmigung erstellt - meist erhalten Sie Ihre ESTA Reiseerlaubnis bereits am selben Tag. Außerdem gibt es einen deutschsprachigen Kundensupport und eine Geld-zurück-Garantie, sollte der Antrag abgelehnt werden.

Wie lange ist der ESTA Antrag gültig?

Ab dem Tag der Ausstellung ist ESTA zwei Jahre lang gültig. Sollte der Reisepass vorher ablaufen, dann ist die Genehmigung auch nicht mehr gültig. Die ESTA Genehmigung kann für mehrere Einreisen in die Staaten genutzt werden und dient touristischer und geschäftlicher Reisezwecke. Eine bereits erteilte ESTA Registrierung kann einem auch wieder abgesprochen werden, sodass es die Gültigkeit verliert und eine erneute Antragstellung nicht mehr möglich ist bzw. Der Antrag mit hoher Wahrscheinlichkeit abgelehnt werden würde.

Die Einreisebewilligung allein garantiert es Ihnen aber nicht, dass Sie die Grenze übertreten dürfen. Das ESTA Dokument ist alleine dafür da, um an Bord eines Flugzeugs oder eines Schiffs in die USA einreisen zu dürfen. Die Grenzbeamten als Vertreter der Grenzschutzbehörde überprüfen letztendlich, ob Ihre Einreise genehmigt werden kann.

Ich reise nicht mit dem Flugzeug ein, brauche ich ein ESTA?

Für die Einreise über den Landweg, beispielsweise aus Kanada, benötigen Sie keine zusätzliche Reiseerlaubnis in Form von ESTA. Hier werden Sie an der Grenze aufgefordert, das sogenannte I94-Formular auszufüllen. Das ESTA kann den Vorgang allerdings beschleunigen und Ihnen Zeit und Nerven sparen.

Bei Einreise per Schiff wird ebenfalls ein ESTA benötigt, hier nochmal eine kleine Übersicht:

AnreiseAnforderung
FlugzeugESTA-Genehmigung vor Antritt der Reise notwendig
Kreuzfahrt-schiffESTA-Genehmigung vor Antritt der Reise notwendig
Fähredie Nutzung der Fähren zwischen Vancouver & Victoria und British Columbia und Washington gilt als Einreise über den Landweg; somit ist kein ESTA notwendig
Auto / BusAusfüllen des I94-Formulars vor Ort ist ausreichend; kein ESTA notwendig
ZugAusfüllen des I94-Formulars vor Ort ist ausreichend; kein ESTA notwendig

Ist die ESTA Genehmigung ein Visum?

ESTA ist kein Visum. Es handelt sich um eine reine Kontrollmaßnahme, die dazu dient, den Beamten der Einwanderungsbehörde die Abwicklung des Einreiseverfahrens zu beschleunigen und um der US-Regierung einen Einblick zu gestatten, wer alles in die USA oder über die USA reist. Damit erledigt sich auch schon die Frage, ob die Beantragung auch eine Garantie für die Einreise bringt. Denn der ausgefüllte ESTA Antrag dient nur dafür, dass eine Einreise mit einem Passagierschiff oder einem Flugzeug erfolgen darf. Ob der Reisende dann letztendlich das Land betreten darf, entscheidet der örtliche Grenzbeamte.

Beim Antrag selbst werden einige Daten abgefragt, die auch für ein Visum benötigt werden. Dies sind zum Beispiel der Vor- und Nachname, das Geburtsdatum, die Adresse und die Reisepassnummer. Auch die Namen beider Elternteile werden verlangt. Außerdem werden weitere Informationen über die Anreise benötigt, wie zum Beispiel die Fluggesellschaft oder Gesellschaft des Passagier Schiffes, die Flugnummer bzw. Nummer der Schiffsverbindung und der Ankunftsort sowie das Datum. Außerdem müssen Sie Angaben über Ihren Aufenthaltsort und eine Kontaktperson in den USA machen. Weitere Fragen betreffen eventuelle Vorstrafen, Verurteilungen und Festnahmen. Außerdem wird abgefragt, ob der Reisende an Infektionskrankheiten leidet. Die Fragen müssen wahrheitsgemäß beantwortet werden und mit dem Pass und dem Flug übereinstimmen

Wenn Ihre Aufenthaltsdauer 90 Tage nicht überschreitet und Sie als Tourist oder Geschäftsreisender in die USA reisen möchten, ist die Beantragung einer ESTA Einreisegenehmigung in jeden Fall sinnvoller als die kosten- und zeitaufwändige Antrag eines Visums für die USA. Denn neben der längeren Wartezeit ist die Bearbeitungsgebühr eines Visums für die USA um einiges höher und Sie müssen persönlich für ein Interviewtermin zu einem US-amerikanischen Konsulat fahren. Dort müssen Sie über diverse persönliche Themen Angaben machen, z.B. über Ihre Bindungen nach Deutschland oder über Ihre finanziellen Rücklagen.

Bitte beachten Sie, dass eine ESTA Registrierung mit einer zweiten Staatsangehörigkeit folgender Staaten nicht möglich ist: Iran, Irak, Libyen, Nordkorea, Somalia, Sudan, Syrien oder Jemen. Aufgrund des sogenannten “Terrorist Travel Prevention ACT” dürfen Staatsangehörige dieser Länder (auch, wenn es sich um eine zweite Staatsangehörigkeit handelt) seit März 2011 nicht mehr im Rahmen des Visa Waiver Programms in die USA einreisen, sondern müssen ein Visum beim US-Konsulat beantragen.

Immer ehrlich bleiben

Das gleiche gilt auch, wenn Sie von den Beamten an der Grenze zu Ihren Daten oder Reiseplänen befragt werden. Sagen Sie dort unbedingt die Wahrheit, auch wenn es unter Umständen etwas unangenehm sein kann.

Werden Sie beim Flunkern erwischt, kann das ein sofortiges Einreiseverbot nach sich ziehen und Sie müssen direkt wieder Ihre Abreise antreten.

Aus diesem Grund wird empfohlen, bei der Reise einen Ausdruck Ihres ESTA-Dokuments mitzuführen. Die Dokumente liegen den Grenzbeamten zwar digital vor, aber sicher ist sicher. Falls die Systeme der US-Behörden nicht zugänglich sind oder auf anderem Wege ein Missverständnis entsteht, können Sie es so direkt ausräumen. Auf dem ESTA Dokument stehen neben dem Ablaufdatum auch alle persönlichen Daten, die Reisepassinformationen und Reiseinformationen sowie die Antragsnummer, die individuell ist und mit Ihrem Reisepass in Verbindung steht. Ihren Pass sollten Sie selbstverständlich zu jeder Zeit mit sich führen. Wir empfehlen zusätzlich, ein Dokument mit allen wichtigen Reisedaten mich sich zu führen.