Studentenvisum

Ein Studentenvisum (F1-Visum) ist dafür gedacht, um in den USA ein Studium absolvieren zu können. Das Studentenvisum ist zweckgebunden und gilt in der Regel für die gesamte Studienzeit. Der dafür wichtige Visumantrag ist dann zu beantragen, wenn bereits die Immatrikulation/Zulassung erfolgt ist.

Welche Voraussetzungen für ein Studentenvisum sind vorgegeben?

Sobald die Zulassung an einer US-Bildungseinrichtung erfolgt ist, kann der Visumantrag gestellt werden. Daher ist es notwendig, bereits immatrikuliert zu sein. Ansonsten kann kein F-Visum genehmigt werden. Zudem profitieren Sie davon, sich bei Fragen zum Visum an die Hochschule wenden zu können. Schließlich erfahren Sie somit genau, auf was Sie bei Ihrem Visumantrag achten müssen.

Hinweis: Die Bildungseinrichtung muss staatlich zugelassen sein. Dabei kann es sich um eine Universität, ein College oder eine Sprachschule handeln.

Wie wird ein Studentenvisum beantragt?

Neben der Immatrikulationsbescheinigung ist ebenso das I-20 Formular wichtig.

Nachdem online alle notwendigen Formalitäten geklärt sind, ist die SEVIS-Gebühr zu begleichen (Formular I-901). Erst dann kann der eigentliche Visumantrag gestellt werden. Ort der Beantragung ist die US-Botschaft in Berlin. Andererseits kann der Visumantrag auch beim Konsulat in Frankfurt oder München erfolgen. Der Konsulat-Termin ist Pflicht. Dieser Termin gehört gut vorbereitet, da daraufhin die Entscheidung über den Visumantrag feststeht.

Folgende Dokumente sind wichtig:

Info: Ratsam ist es, die CGI-Referenz/Überweisungsnummer (Gebührenzahlung) zu notieren. Diese ist eventuell beim Konsulat-Termin vorzulegen.

Nebenbei sollten vorab bestimmte Unterlagen zusammengetragen werden. Dadurch können Sie Ihre Absichten zur Rückkehr in das Heimatland nachweisen. Ebenso unterstreichen bestimmte Unterlagen, dass ausreichend finanzielle Mittel vorhanden sind.

Mögliche Unterlagen:

Info: Der Nachweis des Rückflugtickets kann per Kontoauszug erfolgen (mit Bankstempel). Detailliere Auskünfte zu den Formalitäten sind ebenso bei der Diplomatischen Vertretung der USA in Deutschland zu finden (Webseite).

Wie viel kostet ein Studentenvisum?

Die Kosten für ein Studentenvisum bestehen grundsätzlich aus den Visa United Servicegebühren (circa $ 200) sowie den Konsulatsgebühren (circa $ 152). Hinzu kommen individuelle Kosten, die den einzelnen Visumantrag betreffen (Reisepass, aktuelle Fotos etc.)

Wann sollte das Studentenvisum beantragt werden?

Das Studentenvisum sollte circa acht Wochen vor der geplanten Einreise in die USA beantragt werden. Prinzipiell genügen auch sechs Wochen. Es ist darauf zu achten, dass das Studentenvisum frühestens drei Monate vor der Einreise ausgestellt werden kann.

Woher erhalte ich das Studentenvisum?

Nach der Antragstellung (Termin bei der Botschaft/beim Konsulat), wird der Reisepass inklusive dem Visum auf postalischem Weg zugesandt. Dies geschieht in der Regel nach circa zwei Wochen.

Hinweis: Das Visum ist zudem bei der United States Citizenship and Immigration Services/Einreisebehörde hinterlegt. Bei der Einreise wird der Reisepass gescannt, wodurch die Identifikation nachgewiesen wird.

Wie lange ist das Studentenvisum gültig?

Grundsätzlich ist ein Studentenvisum vorab bereits für die gesamte Dauer der Studienzeit gültig. Daher ist in der Regel kein Verlängerungsantrag erforderlich. Zusätzlich werden im Anschluss noch 30 bis 60 Tage Aufenthalt in den USA gewährt. Ist diese Zeit abgegolten, so kann das Visum vor Ablauf der Frist verlängert werden.

Kann ich nach der Studienzeit einen Urlaub in den USA planen?

In der Regel ist es möglich, nach der Studienzeit das Land zu besichtigen und die Urlaubszeit in den USA zu verbringen. Dabei ist allerdings genau auf die Aufenthaltsfrist zu achten. Grundsätzlich beinhaltet das F-Visum noch weitere Aufenthaltszeiten im Anschluss, die für eine Auszeit in den USA genutzt werden können. Die Aufenthaltszeit kann je nach Ausgangssituation verschieden sein.

Darf ich mit einem Studentenvisum in den USA arbeiten?

Das F1-Visum berechtigt in der Regel nicht, einer Tätigkeit in den USA nachzugehen. Es gilt lediglich für das Absolvieren eines Studiums. Diese Vorgaben betreffen grundsätzlich das erste Jahr des Aufenthaltes. Dennoch gibt es Ausnahmen. Das Arbeiten auf dem Gelände der Bildungseinrichtung ist prinzipiell gestattet. Daher ist es möglich, studentische Hilfstätigkeiten anzunehmen.

Hinweis: Die Arbeitserlaubnis wird nicht automatisch erteilt. Nach Ablauf des ersten Jahres kann eine Arbeitserlaubnis bei der US-Einwanderungsbehörde beantragt werden.

Können Familienangehörige mit in die USA reisen?

Ja, diese Möglichkeit besteht sowohl für verheiratete als auch unverheiratete Paare. Zudem können auch minderjährige Kinder mit in die USA reisen. Allerdings sind dafür ebenso individuelle Nachweise und Bescheinigungen erforderlich. Für die (Mit-)Reise der Angehörigen kann ein F2-Visum beantragt werden.

Darf ich mit einem Studentenvisum in andere Länder reisen?

Es ist möglich, während einem Studium in den USA ebenso andere Länder zu bereisen. Allerdings ist dies nicht ohne vorherige Planung möglich. Daher empfiehlt es sich, zunächst Informationen bei der Bildungseinrichtung sowie der Visastelle einzuholen. Gegebenenfalls kann daraufhin eine Genehmigung erfolgen, die als Vermerk im I-20 Formular eingetragen wird.

Info: Das Studentenvisum für die USA ist nur in Kombination des I-20 Formulars gültig.